Gästebuch

Herzlich willkommen in unserem neuen Gästebuch. Hier können Sie Ihre Meinungen, Anregungen veröffentlichen und natürlich auch sachlich Kritik üben.

Kommentare: 18
  • #18

    Sven Habermann - 91189 Rohr Mittelfranken (Dienstag, 20 Juni 2017 13:27)

    Hallo,
    vielen Dank für den Eintrag von Hans Werner Laible. Den Beitrag muss man in vielen Bereichen einfach zu stimmen - passt.
    Ich möchte hiermit nur mitteilen, dass ich natürlich ohne eine Beratung oder weitere Hinweise an den fränkischen Samtschildtauben in schwarz festhalten werde und meine Vorstellung der Taube versuchen werde durch aktives züchten umzusetzen.
    Aufgrund auch meiner Erfahrung und Kontakten zu Züchtern werde ich das Thema Verbesserung der Kopfpunkte - speziell beim Schnabel vorantreiben. Mal schauen ob es gelingt.
    Jedoch war es mir auch ein Bedürfnis dies wie u.a. bei einem Sonderverein zu kommunizieren, denn nur der Sonderverein kann über die Sonderrichter eine klare Vorgabe für die nächsten Jahre machen und warum nicht in Bezug auf wie ich finde das Problem " Schnabel " bei den Samtschildern. Der Kopfadel ist das A-O bei dieser Taube und sollte nicht vernachlässigt werden.
    Es ist natürlich schade, dass der Sonderverein hier nicht aktiv mit kommuniziert.
    Doch steht ja die Preisrichterschulung im September 2017 an in der Hoffnung es wird zu einem Tagesordnungspunkt bei den Samtschildern und es bewegt sich in dieser Richtung etwas.

    Weiterhin noch ein erfolgreiches Zuchtjahr 2017.

    Züchtergruß Sven Habermann

  • #17

    Hans Werner Laible (Freitag, 16 Juni 2017 09:45)

    Ja lieber Sven,
    keine Antwort auf deine Frage/en im Gästebuch des SV vom 14. Mai kann man auch als Antwort deuten ! Es erscheint dir nach ca. vier Wochen auf eine Antwort zu warten in deiner Enttäuschung der Realität nun ins Auge zu blicken. Ich hoffe nur das du nicht zu sehr Enttäuscht bist und deinem Vorhaben dich um eine der schönsten Farbentauben bemühen zu wollen kein Dämpfer erhält. Ich würde dir gern deine Fragen beantworten, nur bin ich aus diesem SV Ausgetreten wegen ähnlicher Zuchtfreundlicher Ausstattung in ihrem Anliegen zuhören zu wollen gar können. Der Blick über den Tellerrand ist hier gefragt. Die von dir genannten Zuchtfreunde in deinem Gästebucheintrag werden z.T. vom grün des Rasens bedeckt, du kannst sie nicht mehr um Rat fragen bzw. eine Antwort auf deine Fragen bekommen. Zuständig für deine Fragen sollte nein muss der Zuchtwart des SV sein.
    Gern übermittle ich dir auf deine Frage/en eine Antwort. Mein E-Mail Adresse möchte ich auf dieser Blattform nicht veröffentlichen. Ruf mich an wenn du bedarf hast unter der Tel. Nr. 06164/500 867
    oder 0151 / 583 557 92 soweit dir mein Wissen weiterhelfen kann werden ich dir weiterhelfen, wir tun das dann per Mail. Viel Erfolg wünsche ich dir für das Zuchtjahr 2017

  • #16

    Sven Habermann - 91189 Rohr - Mittelfranken (Sonntag, 14 Mai 2017 20:22)

    Fränkisches Samtschild – Schnabellänge-stärke
    In den 90 er Jahren habe ich für längere Zeit Fränkische Samtschildtauben gezüchtet und ausgestellt. Nach einer längeren Auszeit bin ich zu meiner „alten Liebe“ aus den 90 er Jahren wieder zurückgekehrt. Diesmal sind es nicht die Blauen und Blaufahlen welche ich züchten möchte sondern den Hauptfarbenschlag die Schwarzen.
    Was mir jedoch auf Ausstellungen die letzten Jahre der Beobachtung negativ aufgefallen ist sind die beim Kopf nicht immer passenden Schnabelformen und –längen.
    In den 90 er Jahren waren mittelange Schnäbel an der Basis kräftig angesetzt mit flachen Winkel zur Stirn eingebaut. Man erkannte u.a. durch den kräftigen Schnabel den 1,0 und im Gegenzug die 0,1. Dies war in den Spitzenzuchten der Gebrüder Möckel, Georg Hufer, Helmut Neumüller, Dieter Burk und noch bei vielen anderen Zuchtfreunden verankert.
    Heute sind bei vielen 1,0 die Schnabelsubstanzen nicht vorhanden bzw. dünn und am First vor der Schnabelwarze eingedrückt. Die 0,1 haben teilweise viel zu dünne und auch lange Schnäbel die das Samtschild leider im Rassewert stark schmälern. Häufig trifft man 1,0 an die den Kopf einer 0,1 zeigen u.a. wegen dem doch schwachen - dünnen Schnabel.
    Ich denke es lohnt sich und es gibt den Tauben wieder einen Kopf voller Adel und Rassigkeit wenn aktuelle Züchter dieses Zuchtziel „Schnabel“ unserer Samtschilder wieder stärker verfolgen.

    Schöne Grüße aus Mittelfranken – Züchtergruß Sven Habermann

  • #15

    Klaus Pröger (Donnerstag, 16 März 2017 15:38)

    Thank you for your nice comment

  • #14

    Brad Stuckey (Mittwoch, 15 März 2017 14:02)

    Beautiful birds and a great site!

  • #13

    Bernd Feiler (Montag, 27 Februar 2017 18:45)

    Verehrter Zuchtfreund Klaus,
    warum du so heftig auf den Eintrag Nr. 10 im Gästebuch reagierst, kann ich nicht nachvollziehen.
    Den Schreiber kenne ich nicht, aber nach meinem Verständnis lese ich aus seinen Zeilen, was er meint. Die Feststellung: "Als Ausstellungsleiter fungierte der 1. Vorsitzende (Thür. RTC) und Zuchtfreund Holger Kaps", ist beim besten Willen kein Dank an den Zuchtfreund Holger Kaps seitens des SV. Da hat er Recht.
    Es folgt eine Aufzählung der hochbewerteten Tiere. Soweit alles in Ordnung. Mehr aber auch nicht. Der Schreiber bemängelt einen Schaubericht unserer Rassen. Hier kann ich ihm nur beipflichten. Seine Anregung sehe ich als konstruktiven Beitrag für die aktiven Züchter und Aussteller unserer fränkischen Farbentauben und nicht als Kritik.
    Ich hoffe, der Schaubericht wird noch nachgeholt und auch auf dieser Plattform veröffentlicht. „Etwas mehr tun, als von einem verlangt wird“. Wenn das die Verantwortlichen vorleben können, sehe ich eine Zukunft für den SV.
    Ich bin immer noch und jederzeit am Geschehen im und um den SV interessiert.
    Viele Grüße

  • #12

    Anonymität erlaubt mehr ! (Mittwoch, 22 Februar 2017 09:50)

    Wehret Herr Pröger,
    ihre Stellungsnamen kann ich erst heute beantworten.
    Wenn Sie als Dank seitens des SV Nbg. u. Fränk. Farbentauben an Holger Kaps dem Ausstellungsleiter der VDT Schau in Erfurt wie SV Mitglied als Dank an seine Arbeit mit Einbezug der Vogelgrippe meinen. "Als Ausstellungsleiter fungierte der 1. Vor. und Zuchtfreund Holger Kaps" ihren Dank bekunden verstehe ich es.
    Was verstehen sie unter Schaubericht ! Die Darstellung der Spitzentiere ! Eine Aufzählung der 96/97 Punkte Tauben, wenn ja muss ich um Nachsicht ersuchen, so Schauberichte bin ich halt nicht gewohnt, sind für mich ein neuer Standard eines Schauberichtes für interessierte.
    Aber dennoch viel Erfolg in der Zucht.

  • #11

    Klaus Pröger (Freitag, 10 Februar 2017 11:39)

    Lieber anonymer Schreiber, Deine Kritik am Vorstand des SV Nürnberger und Fränkische Farbentauben weisen wir entschieden zurück!
    Auf unserer Seite "Aktuell" ist kurz nach der Schau in Erfurt ein Bericht und Bildern von ausgezeichneten Tieren sowie ein Dankeschön an Holger Kaps als Ausstellungsleiter online gestellt worden. Selbst der Katalog von unseren Nürnberger und Fränkischen Farbentauben ist seitdem online.
    Man sollte sich vorher auf unserer Internetseite informieren, und nicht ANONYM Kritik üben.

    Wir werden uns bemühen, Lieber Zuchtfreund!, Deine Wünsche am Ende Deines Eintrages zu erfüllen!


  • #10

    Anonymität erlaubt mehr (Montag, 06 Februar 2017 10:58)

    Die VDT Schau 2016 in Erfurt gehört der Vergangenheit an, ein Lob an den Ausstellungsleiter Holger Kapps mit seinen Mitarbeitern. Dem seitens des SV Nbg. u. Fränk. Farbentauben ein Lob ausgesprochen werden sollte zumal Holger Mitglied des SV ist. Wenn der SV Vorstand dazu nicht in der Lage ist, möchte ich es im Namen vieler Aussteller hiermit tun, Danke Holger, du wie deine Helfer sind einer von uns.
    Die Mehrheit der Beitragszahler die dem SV Nbg. u. Fränk. Farbentauben die Existenz ermöglichen würden sich freuen ein Schaubericht von Erfurt zu erfahren wenn schon die HSS aus bekannten Gründen abgesagt wurde auf dieser Plattform zu erfahren.

    Vielleicht erbarmt sich einer in der Vorstandschaft des SV einen kurzen Abriss der Nbg. u. Fränk. hier zu veröffentlichen. Ich persönlich war leider nicht in Erfurt um mir die Schönheiten Nbg. u. Fränk. Züchterkunst anzusehen, Leider. Den Katalog habe ich mir auf der VDT Web Seite ansehen dürfen, dafür meinen Dank. Was nutzt mir ein Katalog mit Bewertungen und Nennung der Aussteller wenn ich die Pracht Nbg. u. Fränk. nicht in Natura ansehen konnte. Viele Aussteller sind mir namentlich bekannt, all den Erfolgreichen hier und heute meine Anerkennung für ihre Mühe, Leistung und Aufopferung die sie für so eine Mammutveranstaltung auf sich nehmen. Sie sind es die der breiten interessierten Öffentlichkeit die Schönheit Nbg. u. Fränk. Farbentauben näher bringet. Ihnen muss ein Lob ausgesprochen werden wenn gewählte Vertreter des SV es nicht für nötig halten denen zu übermitteln die nicht nach Erfurt zur VDT Schau kommen konnten was es da zu Sehen und zu bestaunen gab.
    Ein Zuchtfreund hat mir Aufnahmen von Nbg. u. Fränk. Farbentauben die zur VDT Schau standen zur Verfügung gestellt für die ich mich ganz herzlich bedanken möchte.
    Allen Erfolgreichen wie auch denen die zur VDT Schau in Erfurt als vermeidliche Verlierer bei der Bewertung ihren Trost gar Frust auslebten sei gesagt, es gibt in unseren reihen keine Verlieren, wir sind doch alles Sieger. Die Schönheit wie Liebe die wir bei unseren Tauben finden macht uns alle zu Siegern. Nur sollte sich der SV Vorstand darüber Gedanken machen ob er es auch so sieht !

    Ich wünsche allen Erfolgreichen gar besiegten eine glückliche Hand beim zusammenstellen ihrer Zuchtpaare. Gesunde wie frohwüchsige Nachzucht. Auch über Anpaarung/Zuchtverlauf, Entwicklung wie Niederschläge des Zuchtjahres wäre dies Blattform geradezu prädestiniert darüber zu berichten, würde mich sehr freuen etwas zu erfahren, nur wenn der Wille fehlt, fehlt vieles !

  • #9

    Alpapeko (Mittwoch, 03 August 2016 09:33)

    Eine Web - Seite wie hier anfänglich gelobte und mit Freude zur Kenntnis genommen lebt und gedeiht von Aktualitäten jedes interessierten. Beiträge jeglicher Art über die nun betreuten Rassen im SV müssen vermehrt den SV Mitgliedern wie interessierten zur Kenntnis gebracht werden. Vermeintliche Pflichtmitteilungen wie nun die ao. JHV des VDT in Suhl sind der Aktualität wegen wie hier erschienen uninteressant und veraltet.
    Zucht Geschehen, Jungtierentwicklung, Mauserverlauf, Fütterungserfahrungen, Krankheiten der Tauben und wie behandelt wurde/wird usw. Das Spektrum Rassetauben ist nicht nur bei den Nbg. u. Fränk. Farbentauben so vielfältig, nur muss es auch angegangen werden. Große Worte an die Macher des Internetauftritt waren Lobenswert und angebracht. Nun ist es Zeit die Internetseite des SV mit Leben zu erfüllen. Wo ist der Zuchtwart des SV, wo sind die SR wo sind Züchter, wo ist der Vorstand die neues und auch altes dem interessierten weitergeben können ! Soll die Daseinsberechtigung wie bei dem alten Internetauftritt erneut hinterfragt werden ! Der Administrator des SV Internetseite wartet auf Berichte die er gern veröffentlicht um der breiten Mehrheit der interessierten aktuelle und aufschlussreiche zu informieren, wo ist der Wille dazu hier mitzuarbeiten. Keiner wird verteufelt wenn er sein Wissen, seine Meinung wie Ideen der Züchter Schaft mitteilt, in Gegenteil viele warten auf interessantes wenn man die Zugriffe auf die Web Seite zur Kenntnis nimmt. Sind gerade die Zugriffe auf diese SV Seite beweis dafür das der eingeschlagene Weg der richtige war und ist.

  • #8

    Umberto Pericolini (Dienstag, 15 März 2016 21:26)

    Hallo liebe Zuchtfreunde,
    ich wurde heute von einem Zuchtfreund auf die hervoragende Internetseite von euch aufmerksam gemacht. Da ich gerade dabei bin eine Internetseite für unsere Vereine im KV Ortenau der Rassegeflügelzüchter zu erstellen habe ich mir mal noch ein paar Ideen bei euch abgeschaut. Ich möchte euch loben für diese tolle Seite. Ich weiß was für einen Aufwand es ist eine Homepage zu erstellen und zu "pflegen". Da auch ich noch einige Einwilligungen von Züchter brauche und darauf warte, ist in unserer Homepage noch nicht viel über die Züchter zu lesen. Doch ich arbeite daran.
    Euch wünsche ich weiterhin eine glückliche Hand mit der Homepage und würde mich freuen wenn ihr mal in unsere Seite reinschauen und einen Komentar dazu geben könntet.
    Freundlichst Umberto Pericolini

  • #7

    Anfänger (Montag, 12 Oktober 2015 21:17)

    Stellt jemand auf der gruppensonderschau in memmingen Nürnberger lerchen gelercht aus?

  • #6

    Hans Werner Laible (Montag, 12 Oktober 2015 10:20)

    Anlässlich der Jungtierbesprechung der Gruppe HRP am 03. Okt. 2015 möchte ich mich auf diesem Wege bei den Gruppenverantwortlichen insbesondere bei dem 1. Vor. der Gruppe HRP Michael Ullius bedanken das ich als Gast zugegen sein durfte.

  • #5

    Heinrich W. (Montag, 14 September 2015 11:48)

    Bezüglich Mitgliederliste und bedenken einer Veröffentlichung, sei hier angemerkt.
    Jedes Mitglied kann eine Einverständniserklärung das im SV Rundschreiben als Formblatt an das SV Rundschreiben angehängt werden kann an den Administrator zurück senden und seine Einverständnis erklären das seine Adresse öffentlich bekannt gemacht wird abgeben. (Siehe hier andere SV)
    Eine andere Form der Einwilligungserklärung in Bezug Internet Adresse öffentlich zugänglich zu machen ist eine Änderung in der Satzung eines Vereins darin beim Aufnahmeantrag darauf hingewiesen wird und vom Antragsteller zu Unterzeichnen ist, das er damit einverstanden ist das bei der Aufnahme seine Adresse im Mitgliederverzeichnis der SV Internetseite zur Veröffentlichung kommt, ja oder nein, was für ein Problem besteht dabei. Man sollte die Pferde nicht unnötig aufzäumen, alles hat seine Berechtigung, alles hat einen Sinn, nur machen wir es denen nicht unnötig schwer die sich mit Fleiß und Zeitaufwand für die Sache Internetauftritt stark machen. Von seitens Verantwortlicher wäre es durchaus angebracht diesen Enthusiasten in diesem SV Worte es Dankes und Fleißes zu zollen. Und was kein unwesentlicher Aspekt darstellt, man sollte auch einmal nach den Kosten dieser Seite Fragen. Wenn es Zuchtfreunde in den Reihen dieses SV gibt die das mit Freude, ohne Zeit Limit gar Kostenlos tun, Bravo. Nur eines in dieser Gesellschaft ist Kostenlos, und das ist der Tod, und der kostet unser Leben.
    Mitunter könnte man einen Aufnahmeantrag der Internetseite zufügen die heruntergeladen werden kann, natürlich mit dem Hinweis einer Veröffentlichung im Mitgliederverzeichnis. Ich traue den Machern dieser neuen Internetseite des SV mehr zu als nur Ideen entgegen zu nehmen, ich bitte sollte es so aufgefasst werden das erneut ein Ideengeber hier das Wort ergreift um anmaßend zu erscheinen um Nachsicht. Bin auch nur ein ständig Tastender und Suchender der das machbare vor Augen hat. Macht weiter so, eine klasse Internetseite habt ihr da.

  • #4

    Klaus Böhm (Webmaster) (Dienstag, 18 August 2015 18:45)

    Wir haben auf die Hinweise von Herrn Schramm sofort reagiert und bedanken uns dafür herzlich. Die Mitgliederlisten und weitere Informationen werden in einem internen Bereich veröffentlicht, der mit einem Passwort geschützt wird. Tipps von Züchtern und Fotos von Schlägen können uns jederzeit zugesandt werden. Sie werden zeitnah veröffentlicht. Auch Angebote für den Verkauf sind ab sofort möglich.

  • #3

    Heiko Schramm (Dienstag, 18 August 2015)

    Nachdem ich monatelang gar nicht mehr auf die Seite des SV geschaut habe, weil und ich ja nicht viel tat, wies mich nun ein Zuchtfreund daraufhin, dass Klaus die Betreuung nun übernommen hat und ich finde den Start sehr vielversprechend, optisch gut und bedienerfreundlich. Ich wünsche mir, dass dieser Schwung anhält und wir hier nun regelmäßig aktuelle Informationen erhalten.

    Ich hoffe, dass alle Gruppen diese Seite unterstützen und mit aktuellen Informationen "füttern".
    So bleiben auch wir Randlagen, wie ich im Norden, einigermaßen auf dem laufenden.

    Neben den aktuellen Informationen des Haupt-SV und der Gruppen würde ich auch gern mal ein paar Zeilen und Bilder aus den Schlägen von Züchtern sehen oder auch Zuchthinweise oder Tipps für Neueinsteiger. Gerade heute erzählte mir ein Vereinskollege von Süddeutschen Farbentauben, dass eine Besucherin seiner Anlage ein Foto einer Blasse bei ihm gemacht und auf Facebook eingestellt hätte und er nun schon die ersten Anfragen zu Abgaben hätte.

    Vielleicht können wir hier auch eine Möglichkeit für Tierverkäufe schaffen.
    Die veröffentlichten Mitgliederlisten finde ich grenzwertig, zumal sie auch noch runterladbar sind und ich glaube, dass dies nicht überall auf Zuspruch stoßen wird, da diese persönliche Daten enthalten und die Mitglieder hierzu nicht befragt wurden, wenn ich mal von mir ausgehe.
    Da die meisten Mitglieder eintraten zu Zeiten in denen kein Internet existierte, ist hier das Datenschutzgesetz nicht ausreichend berücksichtigt.

    Bei uns im Sportverein haben wir für die Mitglieder einen Mitgliederzugang, wo man diese Daten einsehen und dann auch seine eigenen Daten ändern kann. Hier könnte dann jeder auch noch detaillierter die von ihm gezüchteten Farben zu seinen Rassen erfassen.

    Den neuen Mitgliedern im Vorstand wünsche ich einen guten Start in Ihre Ämter und möchte mich an dieser Stelle bei Herrmann und Herbert führ die gute Arbeit und die jahrelangen, treuen Dienste für den SV bedanken.

  • #2

    Klaus Pröger (Mittwoch, 12 August 2015 17:48)

    Ein herzliches Dankeschön unserem Zuchtfreund und Ehrenvorsitzenden Klaus-Dieter Schubert, der uns tatkräftig bei der Erstellung der SV-Seite mit vielen Berichten unterstützt hat.

  • #1

    Alpapeko (Montag, 03 August 2015 16:43)

    Was Jahrelang an Desinteresse seitens SV Verantwortlicher der Web Seite des SV gegenüber verschlafen wurde ist innerhalb kürzester Zeit durch eine Erfrischende und sehr gute Internetseite geschaffen worden. Gratulation und Respekt vor dem Willen was andere hinausbellen und durch Tatendrang an der Sache derer verwirklicht wurde die Interesse am SV Leben. Weiter so ihr Macher des SV der Nbg. u. Fränk. bezogen auf die Internetseite.