Aktuell

Xaver Wiedmann - 90 Jahre

Am 18.05.2020 feiert unser Zuchtfreund Xaver Wiedmann aus Schwäbisch Gmünd – Bettringen seinen 90. Geburtstag. Mit 13 Jahren begann er seine züchterische Laufbahn mit Süddeutschen Schildtauben und Blassen auf dem elterlichen Bauernhof. 1946 wurde er Mitglied im KTZV Bettringen. Dort war er mehrere Jahre Jugendleiter, Zuchtwart und Ausstellungsleiter. Mittlerweile ist er Ehrenmitglied seines Heimatvereins. Auch im KV Schwäbisch Gmünd begleitete er mehrere Jahre das Amt des Zuchtwartes.

 

Ebenfalls 1946 fand er zu „seinen“ Nürnberger Schwalben welche er bis heute – also bereits 74 Jahre – züchtet. Längst ist dieser Funke der Begeisterung auf die nächste Generation übergesprungen. In nahezu allen bedeutenden Zuchten des In- und Auslands wurden seither Nürnberger Schwalben aus der Wiedmannschen Zucht eingebracht. Seit 1978 ist Xaver Wiedmann Preisrichter der Gruppen A bis M. Bald darauf wurde er vom SV d. Z. Nürnberger und Fränkischer Farbentauben zum Sonderrichter ernannt. Auch in der Gruppe Baden – Württemberg - Hohenzollern des SV d. Z. Nürnberger und Fränkischer Farbentauben war er viele Jahre Zuchtwart und ist auch heute noch mit seinem enormen  Fachwissen und reichen Erfahrungsschatz einer unserer kompetentesten Ansprechpartner in Sachen Rassetauben. Seine züchterischen Erfolge kann er mit unzähligen Siegerbändern, Blauen Bändern, VDT-, Schwaben- und SV Bändern sowie vielen Meistertiteln belegen. Xaver Wiedmann trägt alle goldenen Ehrennadeln unserer Organisation und ist auch „Meister der Württembergischen Rassegeflügelzucht“. Im Sonderverein der Züchter Nürnberger und Fränkischer Farbentauben und deren Gruppe Baden-Württemberg – Hohenzollern sowie in der Preisrichtervereinigung Württemberg – Hohenzollern genießt er die Ehrenmitgliedschaft. Erst vor kurzem hat er 89-jährig seine Tätigkeit als Preisrichter altershalber aufgegeben.

 

Wir wünschen unserem Zuchtfreund weiterhin persönliches Wohlergehen, eine stabile Gesundheit und weiterhin viel Freude mit seinen Tieren sowie in den Kreisen seiner Familie und Zuchtfreunden.

 

SV d. Züchter Nürnberger und Fränkischer Farbentauben Gruppe Baden – Württemberg – Hohenzollern.

Siegerpreisauswertung der HSS in Maxhütte-Haidhof 2019

Hallo Zuchtfreunde,

 

die Auswertung der Siegerpreise brachte folgendes Ergebniss:

 

 

Download
SV-Siegerpreisauswertung 2019 Maxhütte-Haidhof
SV-Siegerpreisauswertung 2019 Maxhütte-H
Adobe Acrobat Dokument 74.6 KB

mehr lesen

Jubiläumsgruppensonderschau am 11.u.12.Jan 2020 in Mössingen.

Zur Jubiläumsschau anlässlich unseres 50jährigen Gruppenjubiläums brachten 12 Züchter unseres SV 162 Tauben in den Rassen Fränk Feldtauben, Bernh. Schecken, Nürnberger Schwalben, Fränk. Samtschild und Nürnberger Lerchen.

Wie es sich für ein solches Jubiläum gehört fand sich auch ein ordentlicher Preissegen ein, der von den Sonderrichtern Franz Josef Fischer und Wolfgang Wiedmann wie folgt vergeben wurde: Ehrenbänder der AL errangen Marcus Kopp auf Nürnberger Lerchen mehllicht o. Bd. Sowie EB und Mössinger Teller an Wolfgang Wiedmann mit Nürnberger Schwalben blau. Die von Wolfgang Beck und Albert Zinßer gestifteten 5 Jubiläumsbänder errangen Jakob Maier mit Bernhardiner Schecken blau; Wolfgang Wiedmann mit Nürnberger Schwalben blau m. Bd.; Florian Sohler mit Fr. Samtschild schwarz; Wilhelm Rommel mit Nürnberger Lerchen mehllicht m. Bd. Sowie die ZG Sohler mit Nürnberger Lerchen gelercht. Ebenso ZG Sohler Mössinger Teller. Das Jubiläumsband des Hauptvereins errang Wolfgang Wiedmann mit Nürnberger Schwalbe blaufahl. Als Erinnerungspreis erhielt jeder Aussteller der Gruppe eine bemalte Taubenfeder mit seiner Rasse von Benedikt Stammler.

 

Horst Rusam, 1. Gruppenvors.

mehr lesen

Hauptsonderschau Maxhütte-Haidhof 2019 - Teil 2

Hallo Zuchtfreunde,

 

ich habe bei dem ersten Bericht von unserer Hauptsonderschau 2019 in Maxhütte-Haidhof aus zeitlichen Gründen nur die

Champion Tauben veröffentlicht. Hier noch einige weitere Taubenbilder und Eindrücke vom Züchterabend. Am Züchterabend wurde noch

über weitere Hauptsonderschauen gesprochen und folgendes festgelegt, vorausgesetzt die JHV stimmt zu:

 

HSS 2023 vom 10.-12. November in Marburg

HSS 2024 in Bramsche

HSS 2025 in Schopfloch

 

Desweitern möchte ich noch auf unserer Gruppensonderschauen hinweisen, die noch im Januar 2020 stattfinden:

 

Gruppensonderschau der Gruppe West am 04./05. Januar 2020 in Bramsche

Gruppensonderschau der Gruppe Hessen/Rheinland-Pfalz am 04./05. Januar 2020 in Osthofen

Gruppensonderschau der Gruppe Oberfranken am 04./05. Januar 2020 in Gestungshausen

Jubiläumsgruppenschau der Gruppe Baden/Württemberg-Hohenzollern am 11./12.Januar 2020 in Mössingen

 

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei unseren 2. Vorsitzenden Max Feuerer und Zuchtfreund Georg Haider für die hervorragend

organisierte Hauptsonderschau 2019 in Maxhütte-Haidhof bedanken.

 

Ich wünsche allen einen Guten Rutsch und beste Gesundheit im Jahr 2020.

 

Walter Zischler

 

mehr lesen

Hauptsonderschau Maxhütte-Haidhof 2019

Unsere Hauptsonderschau fand am 14. und 15. Dezember 2019 in Maxhütte-Haidhof in der Ausstellungshalle des örtlichen Vereins in Maxhütte-Verau statt.

 

Nach 1993, 1994 und 2014 lag die Ausstellung wiederum in den bewährten Händen unseres 2. Vorsitzenden Max Feuerer. Er hatte alles wieder bestens organisiert, so dass keine Wünsche offen blieben. Auch Georg Haider hatte das Programm wegen des Regenwetters kurzfristig umgestellt und wir besuchten das Museum in Burglengenfeld.

 

Insgesamt wurden 788 Tauben ausgestellt, ein sehr gutes Ergebnis nur eine Woche nach der VDT-Schau in Leipzig mit 426 Nürnberger und Fränkischen Farbentauben.

 

Als Preisrichter fungierten Wolfgang Wiedmann (Obmann), Walter Deinzer, Friedmar König, Jürgen Speigel, Günter Vitzthum, Franz-Josef Fischer, Stefan Schneider, Wilfried Cramer, Norbert Niedernostheide, Herbert Weber, Holger Kaps, Georg Kellerman und Harry Schreiber.

mehr lesen

VDT-Schau 2019 in Leipzig

Zusammenfassung unserer Sonderschau anlässlich der 68. VDT-Schau vom 06.-08. Dezember 2019 in Leipzig.

 

Insgesamt wurden 26.500 Rassetauben ausgestellt. Ca. 5000 Tauben konnten aus Organisationsgründen nicht mehr angenommen werden.

Zu unserer Sonderschau wurden 427 Tauben gemeldet, 421 Tauben sind eingeliefert worden, die sich wie folgt aufteilten:

20 Fränkische Bagdetten, 51 Fränkische Feldtauben, 17 Fränkische Herzschecken,

64 Bernhardiner Schecken, 28 Nürnberger Schwalben, 112 Fränkische Samtschildtauben

und 129 Nürnberger Lerchen.

 

Die Bewertung haben Gerhard Dersch, Georg Kellermann, Harry Schreiber, Norbert Niedernostheide und Wolfgang Wiedmann vorgenommen.

 

Den Anfang machten 20 Fränkische Bagdetten, jeweils die Hälfte in weiß und schwarzgeganselt, alle von Aussteller André Körner gezeigt. Ein alter weißer Täuber wurde mit hv 96 E bewertet. Ein junger 1.0 und eine junge 0.1 in schwarzgeganselt erreichten ebenfalls hv 96 E.

mehr lesen

Gruppenschau der Gruppe Mitte 2019 in Großolbersdorf

Zuchtfreund Günter Wagner erhält von Klaus Pröger die Goldene Ehrennadel des SV Nürnberger und Fränkische Farbentauben.
Zuchtfreund Günter Wagner erhält von Klaus Pröger die Goldene Ehrennadel des SV Nürnberger und Fränkische Farbentauben.

Vom 15.-17.11.2019 führten wir unsere Gruppenschau der Gruppe Mitte zur 56. Erzgebirgstaubenschau in Großolbersdorf durch.

Für unsere Gruppe war das Meldeergebnis etwas enttäuschend, Termin zu zeitig und Jungtaubenkrankheit wurde als Grund angegeben.

 

10 Herzschecken in 4 Farbenschläge, darunter eine hochfeine gelbe 0,1 sg 95, alle von Günter Wagner.

 

14 Bernhardiner Schecken in schwarz 1,0 V97 von Michael Becker und 1,0 hv 96 Klaus Pröger, 8 blaue, 4 blaufahle 0,1 hv 96.

Es folgten 10 Silberne von Klaus Pröger, eine 0,1 V 97.

5 Nürnberger Schwalben in schwarz von Jungzüchterin Jasmin Dehn, eine blau mit schwarzen Binden sowie eine blaugehämmerte.

 

20 Fränkische Samtschilder in schwarz 1,0 v97 von A. Dölling, 2x hv von Jens Knick, 15 rote hv 96 von Reiner Mauersberger, 11 gelbe V97 und hv 96 von H. J. Hähne.

 

Gefolgt von 10 blaue mit schwarzen Binden V 97 von Karl Haase.

 

Blau ohne Binden V 97 und hv 96 von Steffen Schubert. Danach 2 blaugehämmerte.

 

Am Schluss 4 Nürnberger Lerchen hv 96 von Ronny Kempe.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger.

 

Klaus Pröger

 

mehr lesen

Herbstversammlung mit Jungtierbesprechung der Gruppe Hessen / Rheinland-Pfalz

Am Donnerstag  den 03. Oktober trafen sich die Züchter bei Dirk Keßler in der Zuchtanlage  des  KTZV Heppenheim zur beliebten jährlichen Jungtierbesprechung , die immer den Mittelpunkt unserer Herbstversammlung  darstellt . Vielen Dank an Dirk Keßler und seinen Helfern.

 

Besonders möchte ich mich wieder bei unserem HZW Wolfgang Wiedmann für den Besuch bei uns bedanken. Wolfgang scheut keinen Weg und dies ist nicht selbsverständlich. Wolfgang übermittelte in einem kurzen Vortrag die Schwerpunkte der Preisrichterschulung in Gunzenhausen .

Erfreulich der zahlreiche Besuch unserer Mitglieder und die Neuaufnahmen von Tim Schneider (Nürnberger Lerchen gelercht) sowie Sebb Kuntzmann ebenfalls Lerchen und Mike Dickel (Feldtauben).

 

Unser Hobby ist ein Stück altes Kulturgut und jeder einzelne sollte weiter Werbung für unsere schönen Taubenrassen betreiben und seinen Beitrag zum Erhalt unserer Taubenrassen beitragen, Züchter gewinnen und diese mit besten Anfangspaaren ausstatten.

 

Michael Ullius

1.Vorstand

mehr lesen

Herbsttagung mit Jungtierschau der Gruppe Baden – Württemberg – Hohenzollern am 20.10.19 in Neuhausen/Erms

13 Zuchtfreunde fanden sich zur diesjährigen Herbsttagung mit Jungtierschau im Züchterheim des KTZV Neuhausen/Erms ein. Währens SR Wolfgang Wiedmann die 58 mitgebrachten Feldtauben, Bernhardiner Schecken, Nürnberger Schwalben, Fränkische Samtschild und Nürnberger Lerchen bewertete widmete man sich den anstehenden Themen, insbesondere unserer Jubiläumsschau am 11. u.12. Januar 2020 anlässlich der 22. Mössinger Rassetaubenschau. Optimale Schaukonditionen sowie eine unserem 50jährigen Jubiläum angemessene Preisausschüttung sollten jeden aktiven Züchter unserer Gruppe motivieren auszustellen.

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen besprach Wolfgang Wiedmann die ausgestellten Tiere. Er bescheinigte den Züchtern durchweg sehr gute Tiere, hatte aber auch für jeden Züchter aktuelle, rassebezogene Tipps zur weiteren Verbesserung der Zucht.

mehr lesen

Züchtertreffen am 31.08./01.09.2019 in Gunzenhausen

So. 01.09.2019 Zuchtfreunde bei der JHV
So. 01.09.2019 Zuchtfreunde bei der JHV
Sa. 31.08.2019 Zuchtfreunde bei der Tierbesprechung
Sa. 31.08.2019 Zuchtfreunde bei der Tierbesprechung

Hallo Zuchtfreunde!

 

Von unserem diesjährigen Züchtertreffen möchte ich einige Informationen und Beschlüsse an euch weiter geben:

Die Vorstandssitzung am Samstagmorgen wurde von 13 Zuchtfreunden besucht. Themen waren die kommenden HSS, SV-Info, Kassenlage, Siegerpreise und Ehrungen.

 

Nach der Mittagspause konnte Zuchtwart Wolfgang Wiedmann mit der Preis- und Sonderrichterschulung beginnen, die von zwölf Richtern besucht wurde. Im theoretischen Teil ging Wolfgang auf die vergangene Schausaison ein und es wurden die Vor- und Nachteile der aufgenommenen Tiere herausgestellt. Die ca. 150 Jungtiere besprachen Harry Heiß, Hartmut Marquardt, Wilfried Cramer, Norbert Niedernostheide und Wolfgang Wiedmann. Auf die Fragen der Züchter wurde ausführlich eingegangen.

 

Abends traf man sich zum Züchterabend im Gasthaus zur Sonne, bei herrlichen Wetter auf der Terrasse.

 

 

Zur JHV am Sonntag konnte ich 25 Zuchtfreunde begrüßen. Acht Mitglieder hatten sich entschuldigt. Mein besonderer Gruß galt Ehrenmitglied und Bundesehrenmeister Walter Deinzer.


mehr lesen