Aktuell

Züchtertreffen 2022

Übernachtung und Anmeldung zum Züchtertreffen am 24./25. September 2022 in Gunzenhausen

 

Liebe Züchterfrauen und Zuchtfreunde,

leider müssen wir unser geplantes Züchtertreffen um drei Wochen nach hinten verschieben. Grund ist die Absage des vorgesehenen Hotels.

 

Unser Treffen mit JHV findet nun am 24./25.09.2022 in Gunzenhausen (Taubenhalle) statt. Zimmer können im Gasthof zur Sonne gebucht werden.

Download
SV-Anmeldung Züchtertreffen 2022
SV-Anmeldung Züchtertreffen 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 228.7 KB

Hauptsonderschau des SV der Nürnberger und Fränkischen Farbentauben e.V. am 13./14. November 2021 in Gunzenhausen Siegerpreisauswertung

Liebe Züchterfrauen und Zuchtfreunde, 

 

ich hatte gehofft, dass die Corona-Pandemie in diesem Frühjahr kein großes Thema mehr ist. Wir wollten eigentlich unsere Jahreshauptversammlung im April 2022 durchführen. Leider gehen die Infektionszahlen aber nicht nach unten, sondern das Gegenteil ist der Fall. Auch der Krieg in der Ukraine und die damit verbundenen hohen Spritkosten machen es nicht leichter, eine Versammlung durchzuführen. Darum hat sich die Vorstandschaft entschlossen, die JHV erst bei unserem Züchtertreffen im September durchzuführen. Das Züchtertreffen findet am 03./04. September 2022 in Gunzenhausen statt.  

 

Auch wollen wir heuer wieder eine SV-Info herausgeben. Hierzu bitte ich alle Gruppen, mir bis Ende April ihre Jahresberichte - gerne auch mit Bildern - zukommen zu lassen. Die Gruppenversammlung der Gruppe Baden-Württemberg/Hohenzollern findet am 27. März 2022 in Neuhausen/Erms und die Versammlung der Gruppe Oberfranken am 03. April 2022 in Gestungshausen statt. Ich bitte die Gruppenvorstände, diese Termine und auch die zugehörigen Berichte auf unsere Internet-Seite zu stellen. 

 

Die Ausrechnung der Siegerpreise anlässlich unserer Hauptsonderschau 2021 in Gunzenhausen brachte folgendes Ergebnis: 

 

 

mehr lesen

Bewertungen HSS 2021

Erinnerung an Herbert Weber, Herbert-Weber-Gedächtnisschau
Erinnerung an Herbert Weber, Herbert-Weber-Gedächtnisschau

Unsere HSS fand, wie schon kurz berichtet, am 13./14. November 2021 in der Taubenhalle des GZV Gunzenhausen statt. Dank gilt den Mitgliedern des GZV Gunzenhausen, die es wieder einmal geschafft haben, eine sehenswerte Schau auf die Beine zu stellen. Bei einreihigem Aufbau fühlten sich unsere Tauben sowie Aussteller und Besucher sehr wohl. Der Ausstellung waren die Herbert-Weber-Gedächtnisschau und eine Verkaufsbörse angeschlossen. Thomas Gutmann entführte einen Teil der Aussteller am Samstagvormittag in die Hopfen- und Bierstadt Spalt. Nach der Führung durch das „Hopfen Bier Gut“-Museum im Kornhaus ging es zum Mittagessen in den Wittelsbacher Hof.

 

Insgesamt präsentierten sich bei der HSS 526 Tiere dem Preisrichterteam unter der Leitung von Zuchtwart Wolfgang Wiedmann. Den Anfang machten zwei Volieren. Die eine wurde von Wolfgang Wiedmann mit Nürnberger Schwalben blaufahl ohne Binden beschickt. Preisrichter Fynn Elling stellte die Tiere mit hv 96 SE 09 heraus. Die zweite Voliere wurde von der ZG Lerch mit Tauben des verstorbenen Zuchtfreundes Günther Wlotzka besetzt. Diese acht Nürnberger Lerchen gelercht wurden von Fynn Elling mit sg 94 Z bewertet. Die Einzeltierbewertung ging mit 20 Fränkischen Bagdetten los, die sich in acht weiße, acht schwarz-geganselte, eine gelb-geganselte und drei schwarz-gedeckte aufteilten. SR Norbert Niedernostheide nahm die Bewertung vor und stellte einen jungen schwarz-gedeckten Täuber von André Körner mit v Sondervereinsband heraus.

mehr lesen

SV-Champion-Tauben 2021

Hallo Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde, 

 

eigentlich hatte ich vor, kurz vor Weihnachten eine Zusammenfassung der VDT-Schau in Leipzig 2021 und der Bundesschau in Hannover auf unsere Seite zu stellen. 

Hier wollte ich wieder die herausgestellten Tiere ablichten, um sie für Berichte, Tierbesprechungen usw. verwenden zu können. Leider konnten beide Schauen wegen der Corona-Pandemie bzw. der Vogelgrippe nicht durchgeführt werden. Zur VDT-Schau wurden 453 Nürnberger und Fränkische Farbentauben gemeldet und in Hannover wären 54 Tauben unserer Rassen vertreten gewesen. 

 

Gut, dass wir unsere Hautsonderschau am 13./14.11.2021 in Gunzenhausen mit leichten Einschränkungen noch durchführen konnten. Insgesamt wurde sie mit 526 Tauben beschickt. Sie teilten sich wie folgt auf: 

 

20   Fränkische Bagdetten 

59   Fränkische Feldtauben 

24   Fränkische Herzschecken 

120 Bernhardiner Schecken 

95   Nürnberger Schwalben 

143 Fränkische Samtschildtauben 

65   Nürnberger Lerchen 

 

Als AL hatte ich auf dieser HSS wenig Zeit zum Fotografieren und leider nur wenige Tiere aufnehmen können. Ich möchte aber heute die SV-Champion-Tauben 2021 vorstellen: 

 

mehr lesen

Katalog HSS in Gunzenhausen 2011

Liebe Zuchtfreunde,

ab sofort steht der Katalogauszug unserer Hauptsonderschau in Gunzenhausen im pdf-Format zum Download bereit:

Download
katalogauszug.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Hauptsonderschau 13./14.November 2021 In Gunzenhausen

Hallo Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,

 

wie Ihr an den Bildern seht, ist die Ausstellung fast vollständig aufgebaut. Ich hoffe, dass wir uns alle nächste Woche in Gunzenhausen gesund sehen können.

Leider liegt die Corona 7-Tage-Inzidenz in Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, noch immer über 300. Auch die Corona-Ampel steht mittlerweile in Bayern auf gelb.

Dies wird wahrsheinlich auch nächste Woche in ganz Deutschland so sein. So wird auch für unsere Hauptsonderschau die 3G-Regelung nicht mehr zu halten sein. Bitte stellt euch auf die evtl. 3G-plus Regelung oder gleich auf die 2G-Regelung ein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Walter Zischler

mehr lesen

Herbstversammlung und Jungtierschau der Gruppe Baden-Württemberg/Hohenzollern am 17.10.2021 in Neuhausen/Erms

Wie jedes Jahr hatten wir eine optimale Betreuung durch den Kleintierzuchtverein Neuhausen/Erms, hier geht mein besonderer Dank an Rainer Failenschmid und seine Helfer.

 

Bis 9 Uhr wurden 111 Nürnberger und Fränkische Farbentauben in die Käfige eingesetzt, die sich wie folgt verteilten:

28 Bernhardinerschecken, 24 Nürnberger Schwalben, 11 Fränkische Samtschilder, 48 Nürnberger Lerchen.

 

Die Tiere wurden von Wilhelm Bauer und Jörg Wunderlich richtungsweisend bewertet. Dabei konnte man sehr feine Tiere mit den Bestnoten sehen. Auch Tiere im unteren Notenbereich, mit schlechtem Typ und Zeichnung sowie blassem Augenrand, standen zur Bewertung. Eine besondere Freude war. Dass die beiden Preisrichter nach der Bewertung einen Mitgliedsantrag in unserem Sonderverein stellten.

 

 

mehr lesen

Züchtertreffen am 05./06. September 2021 in Maxhütte-Haidhof

Ausgezeichnete Zuchtfreunde mit der VDT-Nadel
Ausgezeichnete Zuchtfreunde mit der VDT-Nadel

Hallo Zuchtfreunde,

 

unser Züchtertreffen fand wie geplant am 05./06. September 2021 in Maxhütte-Haidhof statt. Hier eine kurze Zusammenfassung unserer Veranstaltung. Wir begannen am Samstag mit der Vorstandssitzung, die von acht Zuchtfreunden besucht wurde. An der anschließenden Sonderrichterschulung nahmen sieben Sonderrichter bzw. Preisrichter teil. Die ca. 120 Jungtauben wurden von Walter Deinzer, Harry Heiß, Hartmut Marquardt, Franz-Josef Fischer und Wolfgang Wiedmann besprochen.

 

Zur JHV am Sonntag konnte ich 35 Mitglieder begrüßen, 12 Zuchtfreunde hatten sich entschuldigt. Mein besonderer Gruß galt unseren Ehrenmitgliedern Walter Deinzer und Helmut Schneider.

Zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Werner Gütlein, Heinrich Ficker, Konrad Kalb, Harald Gedosch, Xaver Wiedmann, Manfred Wiegand, Hermann Engel, Günther Wlotzka, Harry Cramer, Volker Thaus, Herbert Weber und Adam Bogner erhob sich die Versammlung.

mehr lesen

SV Nürnberger und Fränkischer Farbentauben Gruppe Baden-Württemberg – Hohenzollern

Am 18.7.21 konnten wir unsere JHV wie immer im Vereinsheim des KTZV Neuhausen/Erms abhalten. 12 Mitglieder waren der Einladung gefolgt, das sind immerhin 50% der Mitglieder. Die Berichte der Vorstandsmitglieder waren sehr aufschlussreich und wurden von der Versammlung ohne Einwände genehmigt. Die Entlastung des Kassiers und der ges. Vorstandschaft wurde ebenfalls einstimmig erteilt. Als neuer Kassenprüfer konnte Zfr. Fr. Weißhaupt gewählt werden. Alle weiteren Vorstandsaufgaben blieben unverändert.

Zwei Neuaufnahmen standen zwei Abgängen gegenüber, so dass unser Mitgliederstand weiterhin bei 24 Gruppenmitglieder liegt.

Werner Steidinger wurde aufgrund seiner langjährigen Verdienste zum Ehrenmitglied der Gruppe ernannt.

Das Jahresprogramm wurde wie folgt festgelegt: Herbstversammlung mit Jungtierschau am 17.10. in Neuhausen. Unsere GrSS werden wir im Januar einer Rassetaubenschau anschließen.

 

Weiter sei auf folgende Termine verwiesen: Sommertagung mit JHV und Jungtierbesprechung am 4.u.5. September in Maxhütte-Haidhof, HSS vom 13. – 14. 11. In Gunzenhausen. Einladung und Unterlagen werden rechtzeitig zugesandt.

 

 

H. Rusam, 1. Vors.

JHV der Gruppe Baden-Württemberg – Hohenzollern

Nachdem unsere JHV der Gruppe Baden-Württemberg – Hohenzollern im Frühjahr ausfallen musste schlossen wir diese unserer Herbstversammlung am 18. 10. Im Vereinsheim des KTZV Neuhausen an. Da keine Wahlen anstanden wurden die Regularien zügig abgearbeitet.

 

Zur Jungtierschau wurden 66 Tauben (mehr als im Vorjahr) der Rassen Bernhard. Schecken; Nürnberger Schwalben; Fränkische Samtschild und Nürnberger Lerchen gezeigt. Die Tiere wurden von SR. Franz Josef Fischer bewertet und am Nachmittag zusammen mit Wolfgang Wiedmann ausführlich besprochen.

 

Die ausgelobten Preise gingen an Wolfgang Wiedmann mit Nürnberger Schwalben schwarz; Florian Sohler mit Fränkischen Samtschild schwarz sowie die ZG Sohler mit Nürnberger Lerchen mehllicht mit Binden.

 

Zwischenzeitlich mussten wir durch die Landesgeflügelschau in Ulm eine weitere Absage unserer Gruppensonderschau hinnehmen. Ob, wann und wie noch eine Gruppensonderschau 2020 möglich ist muss derzeit noch abgewartet werden.

 

Horst Rusam, Gruppenvors.

mehr lesen